Auf dem Weg nach Santiago de Compostella

capheladen what?!

Wer wissen will, was capheladen eigentlich bedeutet, den muss ich leider enttäuschen. Ich weiß es selbst nicht so richtig. In dieses Neologismus-Namens-Dingens fließen eine ganze Menge Bestandteile ein. Das Grundrezept jedoch besteht aus meinen grundlegenden Anschauungen, Leidenschaften und Neigungen (oder so):

auf dem Weg nach SantiagoKommunikation - Capoeira - Kochen – Skippern - Tanzen - Fotografieren – Nörgeln – Philosophieren – Kritisieren – Bewundern – Wandern – Wundern – Wünschen – Machen – Lachen – Leben

In diesem privaten Blog findet man irgendwo immer einen Mix aus diesen Zutaten. selbst, wenn ich mal nichts schreibe, poste, sage, behaupte, widerlege, kritisiere oder mache, dann ist das dennoch nur dieser Rezeptur geschuldet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>