Schlagwort-Archiv: cosplay

feuwerk_2

Japan Tag in Düsseldorf

Seit 2002 findet in Düsseldorf in Kooperation mit der Präfektur Chiba als Partnerregion der Japan Tag statt. Allein 2013 sollen etwa 600.000 Menschen entlang des Rhein-Ufers diese deutsch-japanische Freundschaftsbekundung besucht haben. Auch ich war dieses Jahr dabei und musste feststellen…. nichts (mehr) für mich.

Cosplayer bestimmen das Bild der Veranstaltung. Unzählige als Manga-Figuren verkleidete Darsteller laufen mit großen Schildern, auf denen zu “Free Hugs” eingeladen wird, das Rheinufer auf und ab. Es war wahrlich extrem bunt und spannend. Aus allen Altersgruppen konnte man die Mangafiguren-Darsteller erleben. Die Möglichkeiten sich entspannt Zeit für die vielen Stände, an denen japanische Kultur erlebt werden kann, wie zum Beispiel das Origami-Falten, sind dabei leider sehr begrenzt. Die Menschenmassen zwingen fast dazu, sich so schnell wie möglich wieder aus dem Geschehen zu substrahieren.

Darüber hinaus glaube ich, dass die örtliche Polizei enorme Defizite in der Gestaltung von Sicherheitsentscheidungen hat. Wenn eine Brücke über den Rhein für den PKW-Verkehr durch Polizeimotorräder gesperrt wird, dann ist das eine Sache und auch in Ordnung. Die Gäste der Veranstaltung hatten damit die Möglichkeit, ohne Gefahr auf ebendieser Brücke zu verweilen und das Finale, ein spektakuläres Feuerwerk, aus bester Perspektive zu betrachten.

Wenn aber direkt nach dem letzten Akt des Feuerwerkes die Brücke freigegeben wird, auf der sich noch mehrere tausend Menschen befinden, Fahrzeuge mit hohen Geschwindigkeiten direkt beginnen diese Brücke zu passieren, während teilweise “wochenend- und weinseelige” Menschen noch darauf den Weg nach Hause antreten, dann ist das schlichtweg fahrlässig und gefährlich.

Überfüllte Parkäuser, ungelenkter Verkeher…Düsseldorf kann sich, was das angeht, aus meiner Perspektive eine logistische Scheibe von Veranstaltungen in der Hauptstadt abschneiden. Auch, wenn wir nicht Flughafen können, dann klappt Veranstaltungsmanagement hier i.d.R. ganz gut. Das ist aber natürlich auch nur sehr subjektiv.

Für Cosplayer und eingefleischte Japan-Fans oder auch Großveranstaltungsfreunde vielleicht genau das Richtige. Ich habe das ganze mal gesehen und erlebt aber muss/werde es nicht wiederholen. Es ist mehr (zwangsläufiges) Massenkuscheln, denn ein kulturell hochwertiges Fest.

Dann lieber zum Karneval nach Kölle! ;p